News aus der Goldschmiede Zeitung: „Die neuen Schmuckmacher“

“The New Jewelers”, also “Die neuen Schmuckmacher”, ist der Titel eines neues Buches, das sich ganz dem Thema Design, Schmuck und Kunst versprochen hat. In dem Buch werden bekannte Designer und ihre Kollektionen und Arbeiten gezeigt. Auch neue Juwelen der Schmuck- und Designszene werden gezeigt. Vor allem die Trends und Mischung aus verschiedenen Bereichen und Materialien machen dieses Buch absolut lesens- und vor allem sehenswert.

Heute lesen, was morgen Trend ist
„The New Jewelers“ – „Die neuen Schmuckmacher“ – lautet der einfache Titel eines eindrucksvollen Kompendiums, das der neuen Generation von Schmuckgestaltern eine internationale Bühne bietet.
Olivier Dupon kennt sich aus in der Welt von hochwertigem modernen Design, Kunst und Kunsthandwerk. Der Verfasser des Buchs „The New Jewelers“, das in diesem Herbst im britischen Verlag Thames & Hudson erscheint, begann seine eigene Karriere bei keinem Geringerem als Christian Dior. Seine Expertise in den internationalen Design- und Kunsthandwerkmärkten hat der in Australien ansässige Autor nun in ein umfangreiches Sammelwerk einfliessen lassen.
The New Jewelers

Blicke hinter die Kulissen

Insgesamt 108 Designer, darunter sowohl Nachwuchskünstler als auch bereits etablierte Gestalter, stellt Olivier Dupon in seinem Buch vor. Dabei betreibt er keine typische Schmuckeinteilung nach Produktgruppen, sondern stellt die ausgewählten Künstler nach Stilrichtungen zusammen: Glamouröses und Neo-Klassisches gehört ebenso zu den Themen wie cooler Luxus, Skurriles oder Skulpturales. Eindrucksvoll stellt der Autor die vielfältigen Materialien und Techniken nebeneinander, zeigt Mode- und Autorenschmuck sowie virtuos geschmiedete Luxuskollektionen.

Bilder von den einzelnen Gestaltern bei der Arbeit, in ihren Werkstätten oder Boutiquen sowie Entwurfsskizzen vermitteln zusätzlich eine persönliche Atmosphäre und geben Einblick in ihre Herkunft und Arbeitsweise. Da sieht man beispielsweise die schwedische Künstlerin Sophia Edstrand, umgeben von bunten Herzen, Blumen und Schmetterlingen aus Seide, die sie zu lebendigen und farbenprächtigen Krägen, Ketten und anderen Accessoires zusammen stellt. An anderer Stelle darf man einen Blick an die Pinnwand der Designerin Venessa Arizaga werfen. Hier offenbart sie ihre Leidenschaft für Ketten jeder Art. Bevor sie sich mit ihren Schmuckentwürfen selbstständig machte, war sie bereits als Modedesignerin für Carolina Herrera und als Designdirektorin für Zac Posen tätig.
Auch dem Amerikaner Andy Lifschutz kann man bei der Arbeit an seinem Werktisch zusehen. Hier entstehen seine archaisch anmutenden Schmuckstücke, meist Ringe, für die er ausschliesslich regenerierte Metalle und Vintage- Steine verwendet. Oder solche, die aus heimischen Quellen stammen. Spannend liest sich auch die Geschichte des mehrfach mit Designpreisen ausgezeichneten britischen Duos Yunus & Eliza. Der Künstler Yunus Ascott und die Bildhauerin Eliza Higginbottom lassen sich für ihre Kreationen von Einflüssen aus der Welt des Theaters und von Fantasy-Geschichten inspirieren.

Schatulle mit kommenden Klassikern

Neben Schmuckgestaltern aus Griechenland, Grossbritannien, Südamerika, Frankreich und vielen anderen Ländern stellt Olivier Dupon in seinem Buch auch einige deutsche Gestalter vor. Die beiden Freiburger Goldschmiede Silke Knetsch und Christian Streit sind ebenso dabei wie Isabel Dammermann mit ihren radikal-elementaren Entwürfen, ferner Eva Steinberg, Sibylle Krause und das Berliner Projektlabel Spreeglanz.
„The New Jewelers“ ist ein Muss für alle, die sich für Schmuck, Design und Kunsthandwerk begeistern. Das Buch ist „eine Schatulle, angefüllt mit kommenden Klassikern… . Die Rolle dieser Publikation ist es, der kommenden Generation von Schmuckmachern einen roten Teppich auszurollen, damit wir sie in all dem Ruhm feiern können, den sie verdienen“, findet auch Ex-Model und Lagerfeld-Muse Inès de la Fressange.
Wer jetzt schon Lust auf das Buch und die Schmuckgestalter der Zukunft hat, sollte sich den Titel gut einprägen und schon einmal für sich bestellen. Wir haben es auch getan 😉

Promiflash-News: Eheringe bei Miley Cyrus und Liam Hemsworth?

Promis heiraten ja gerne mal im Verborgenen und ganz heimlich. Plötzlich sieht man dann zufällig Eheringe an den Händen oder die Trauringe werden auf sozialen Netzwerkseiten vom Promipaar veröffentlicht. So zeigten beispielsweise Rapper Sido und Charlotte Engelhardt ihre Eheringe bei Twitter. Wurden jetzt auch Trauringe bei dem Hollywood-Traumpaar Miley Cyrus und Liam Hemsworth gesichtet? Promiflash berichtet…

Verliebt, verlobt…

Miley Cyrus verheiratet? Sind das etwa Eheringe?

Miley Cyrus und Liam twitterten Weihnachts-Bilder

Am 6. Juni dieses Jahres ließen Miley Cyrus (20) und Liam Hemsworth (22) die Bombe platzen: Das junge Paar gab offiziell bekannt, sich verlobt zu haben. Mit der Hochzeit hatten sie es dann allerdings nicht ganz so eilig. Doch diese Annahme könnte sich jetzt mit einem Schlag in Luft auflösen, denn die getwitterten Weihnachts-Fotos der beiden Turteltäubchen geben allerlei Anlass zu Spekulationen. Zumindest bei genauerer Betrachtung.

Beim Unter-die-Lupe-nehmen dieser Fotos sind nämlich an den jeweiligen Ringfingern der linken Hand Ringe zu identifizieren. Zwar versucht Miley mit einem Leoparden-Overall und einer Weihnachtsmann-Mütze abzulenken, aber akribischen Blicken entgehen diese Details natürlich nicht. Ob Miley und Liam es wohl wirklich gewagt haben, sich still und heimlich das Ja-Wort zu geben? Damit wären sie derzeit in guter Gesellschaft, schließlich kam heute bereits ans Licht, dass auch Kate Winslet (37) sich getraut hat. Sobald es ein öffentliches Statement zu diesem Thema gibt, lassen wir es euch sofort wissen.

 

Quelle: www.promiflash.de/miley-cyrus-verheiratet-sind-das-etwa-eheringe-12122738.html

Spannend ist auch immer wieder zu sehen, welche pompösen Eheringe bei den Hollywoodstars und auch bei den Promis hierzulande ausgetauscht werden. Denn Fakt ist, dass diese Promis auch als Trendsetter im Bereich Verlobungs- und Eheringe gelten. Seit einiger Zeit zeichnet sich vor allem der Trend zum personalisierten Ehering ab. Immer mehr Menschen gestalten ihre Ringe selbst oder suchen nach anderen Möglichkeiten, den Hochzeitsring wirklich personalisiert und einzigartig werden zu lassen.

 

 

Verlobungsring-Trends der Promis

Mit den Nachrichten der Verlobung von Angelina Jolie und Brad Pitt, die die gesamte Blogosphäre füllen, scheint es der perfekte Zeitpunkt um sich ein paar Verlobungsring-Trends anzusehen, damit all die übrigen bindungsscheuen Paare dies als Zeichen betrachten, dass die Zeit gekommen ist sich auch zu verloben.

Verlobungsring Angelina Jolie

Verlobungsringe Trends 2012

Alle diejenigen möchten wir auf den neuestes Stand der Verlobungsring-Trends 2012 bringen. Angelinas Viertel-Millionen-Dollar-Ring kannst du dir vielleicht nicht leisten, aber du könntest diesen schlanken und sexy Stil mit einem ähnlichen Smaragdschliff-Diamanten bei deinem Verlobungsring übernehmen. Die klaren Linien dieser rechteckigen Diamantenform geben dem Stein sein einzigartiges Aussehen, das sich von der typischen, runden brillianten Diamantenform abhebt.

Kim Kardashians 20,5 Karat Verlobungsring machte Furore, als sie den Stein auf dem Coverbild des People-Magazins erstmals präsentierte. Aber die Reality-TV-Diva ist nicht der einzige Promi mit einem wunderschönen Klunker.

Es gibt einen Verlobungsring-Trend für den Geschmack jeder Frau – Vintage-Stile, unzählige unterschiedliche Schliffe und auch farbige Diamanten.

Edelsteine

Obwohl dies nicht das erste Jahr ist, in dem Edelstein-Verlobungsringe beliebt sind, scheint es ganz so, als ob dieser Verlobungsring-Trend länger zu sehen sein wird. Man kann einen qualitativ hochwertigen Stein wie einen Saphir oder Rubin nehmen und dann die Option wählen, diesen noch mit kleinen hochwertigen Diamanten für mehr Glamour und Glanz zu umrahmen.

Verwenden von losen Diamanten

Das zu tun, was gut für den Planeten ist, war noch nie trendiger. Somit können Sie verstehen, warum viele Bräute sich für lose Diamanten entscheiden, die sie in die Verlobungsringe einsetzen können. Wenn du bereits Diamantschmuck besitzst, den du nicht trägst, kannst du den Stein herausnehmen lassen und ihn mit einem neuen, modereren Stein ersetzen.

Seit den Tagen von Bennifer, in denen Jennifer Lopez einen rosa Diamant-Klunker vorzeigen durfte, sind farbige Diamanten noch beliebter geworden unter den Promis – und es ist ein schöner Stil, den man einfach kopieren kann. Carrie Underwood ist die stolze Besitzerin dieses herrlichen, gelben Diamanten von Johnathan Arndt. Hubby Mike Fisher weiß worauf es ankommt!

Individuelles Verlobungsringe-Design

Ein individuelles Verlobungsring-Design war noch nie so zugänglich oder erschwinglich und ist damit einer der dominanten Verlobungsring-Trends des Jahres 2012. Schließlich designte sogar Snooki´s Verlobter ihren Verlobungsring selbst!

 

Willkommen! Schmuck- und Kunsthandwerk :-)

“Echtes Kunsthandwerk steht für jedes Handwerk, für dessen Ausübung künstlerische Fähigkeiten maßgebend und erforderlich sind.”

Auf dieser Seite werden die schönsten, spannendsten und außergewöhnlichsten Schmuck- und Kunstobjekte vorgestellt. Dieser Blog soll inspirieren und die Themen Schmuck und Kunst näher bringen.